Google ist doch böse

Google Datensammler
cc by Paul Downey, flickr

 

Nun doch: Google ist böse! Warum?

Einen Opt-Out wird es nicht geben!

In einem radikalen Schritt hat Google angekündigt, Nutzer in Zukunft über alle Dienste hinweg zu tracken. Einen Opt-Out wird es nicht geben. Neben Google Mail sind auch die Suche, Youtube und viele weitere Dienste betroffen.

Ab dem 1. März 2012 soll die Änderung in Kraft treten. Ab dann wird Google die Daten aus seinen Diensten übergreifend verwerten. Was das Beduetet ist klar. Google ist damit noch besser in der lag gezielt Werbung anzubieten. Aber: Der Benutzer oder Besucher einer Seite oder eines Dienstes gibt dadurch mehr von sich Preis, als ihm vermutlich lieb ist.

Wer aber auf die Dienste von Google nicht verzichten möchte (oder kann), wird wohl oder übel mit der Situation leben müssen!

Was sagt ihr dazu???

In diesem Video erklärt Google worum es geht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.